Awwww: Liebster Blog Award

Bedankt, bedankt! Ich wurde von Erbsenprinzessal für den „Liebster Blog Award“ nominiert und freu mich sehr darüber!
liebster-award

Was ist der “Liebster Blog Award”: 

Die Idee dahinter ist, neue Blogger_innen etwas bekannter zu machen und Blogs vorzustellen, die einem besonders gut gefallen.

Nach der Verleihung ist folgendes zu tun: 

  1. Schreibe einen Post mit diesem Award, füge das Award-Bild ein und verlinke die Person, die dir diesen Award verliehen hat.
  2. Beantworte die 11 Fragen.
  3. Denke dir weitere 11 Fragen aus.
  4. Nominiere 11 Blogger_innen (nach Möglichkeit sollten die Blogs nicht mehr als 200 Follower haben)
  5. Informiere die Blogger_innen über ihre Nominierung.

Die Fragen von Nicole und Isabella von Erbsenprinzessal:

1. Wen bekochst du besonders gerne?

Menschen, die mit Freude essen und offen für neue Gerichte, Zutaten und Zusammenstellungen sind.

2. Welche Restaurants in deiner Umgebung würdest du Besuchern empfehlen?

Das hängt immer von der Preiskategorie ab. In jedem Fall aber die Pizza bei Slim Jims, das libanesische L’Orient und die fantastischen Falafel bei Kimo.

3. Welches ist dein Lieblingsgericht?

Mein Müsli morgens. Darauf kann ich wirklich kaum mehr als zwei Tage am Stück verzichten.  Außerdem liebe ich gutes Baguette mit Dipps wie Hummus, Guacamole und gutem Käse.

4. Was findet man in deinem Kühlschrank /Vorratsschrank grundsätzlich nicht und warum?

Kein Fleisch natürlich, Milchprodukte auch nur in Form von Käse und ansonsten landen auch eher Obst und Gemüse darin, die gerade regional verfügbar sind.

5. Welche Blogs liest du selbst gerne?

Von Foodblogs mal abgesehen, denn dazu kommen wir ja noch: Kleinerdrei, Mit Vergnügen Hamburg und Grüne Mode.

6. Hast du ein Lieblingsback- oder Kochbuch? Welches?

Mein Lieblingsbackbuch ist Vegane Backträume, mein Lieblingskochbuch „Vegetarisch genießen“ von GU. Letzteres vor allem wegen der sehr kreativen Rezepte mit ungewöhnlichen Zusammenstellungen und der guten Mischung von einfachen und schnellen sowie eher beeindruckenden Gerichten, mit denen man Freunde bekochen kann.

7. Wie oft checkst du deine Blog-Statistik?

Meist einmal ein paar Tage nach Veröffentlichung eines neuen Beitrags. Das ist nicht so relevant für mich.

8. Wie ist der Name deines Blogs entstanden?

Lange Jahre hieß er ja Infarbeundbunt und hatte damals noch kein Konzept. Nachdem ich mich dann zunehmend auf Essen und im Laufe der zeit auch auf Nachhaltigkeit und das Laufen konzentriert habe, musste ein Name her, der offen genug für diese Themenvielfalt ist. Inspiriert wurde ich von dem  Lied „Neues Land“  vom MTV Unplugged Album der Fantastischen Vier. Die Textzeile „In der Bewegung liegt die Kraft“ hat mich beim Laufen oft schon motiviert und ist generell ein gutes Lebensmotto.

9. Worüber schreibst du am liebsten?

Puh, das kann ich gar nicht genau sagen. Die Vielfalt gefällt mir. Schön ist aber immer, wenn ich über ein neues Café oder Restaurant berichte, die Betreiber_innen sich freuen und den Beitrag dann auf Facebook teilen.

10. Beschreibe einen für dich perfekten Tag.

Der muss auf jeden Fall warm und mit Sonne sein! Und beginnt am besten mit einer Laufrunde, meinem Müsli und einem Besuch in meinem Lieblingsbuchladen Cohen & Dobernigg. Zur Stärkung das beste vegane Eis in Hamburg bei der Eisbande essen und dann ab in den Park mit Freunden – oder noch besser gleich ans Meer. Im Grunde kann dieser Tag variieren; solange Freunde, Sonne und gutes Essen dabei sind, bin ich glücklich.

11. Welcher deiner Beiträge hat die meisten Likes?

Mit wirklich enorm großem Abstand der Post „Vegan essen macht einsam – oder: Wie eine Reporterin Klischees als Journalismus verkauft“ – das war auch zugleich der Beginn meines Veganexperiments.

Blogs sind die besseren Kochbücher. Man muss nur auf die kleinen Schätze stoßen. Ich nominiere deswegen:

Und das sind die Fragen:

  1. Was war das erste Gericht, das du kochen konntest?
  2. Dein Lieblingsgetränk zum Essen?
  3. Du hast nur 5 Minuten Zeit zum Essen. Was gibt es?
  4. Muss sich dein Partner/deine Partnerin zwingend vegan/vegetarisch ernähren?
  5. Dein bestes Keks-Rezept?
  6. Wenn Geld keine Rolle spielt: Wo würdest du gern mal essen gehen?
  7. Welches Lebensmittel konsumierst du am meisten?
  8. Was ist dein Trostessen bei schlechter Laune?
  9. Gibt es Lebensmittel, die du früher nicht mochtest und nun lecker findest?
  10. Und umgekehrt: Was magst du nicht mehr?
  11. Was kochst du, wenn du jemanden beeindrucken willst?
Advertisements

Ein Gedanke zu “Awwww: Liebster Blog Award

  1. Danke fürs Mitmachen! Es war sehr interessant mehr über dich zu erfahren, jetzt weiß ich auch, wo ich unbedingt essen muss, wenn ich in Hamburg bin :). Außerdem möchte ich dir noch ein großes Kompliment für deinen Blog aussprechen.

    Liebe Grüße aus Wien
    Nicole

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s