Veganes Bananenbrot

Rein kulinarisch betrachtet, liebe ich meine österreichischen Freunde am meisten. Sie teilen nicht nur meine Freude am Essen, kochen und essen gehen, sie schenken mir auch die besten Kochbücher. In meiner Sammlung sind schon das Österreich vegetarisch und seit kurzem das Vegane Backträume. Eigentlich bin ich kein Backfan und schon gar kein Backtalent, aber die Rezepte sind so vielversprechend, dass ich schon einige nachbackte. Außerdem sind die Kuchen, Torten, Muffins und Kekse meist mit Vollkornmehl, wenig Zucker und somit relativ vollwertig im Vergleich zu normalen Rezepten.

Foto

Heute wagte ich mich an das vegane Bananenbrot. Das fruchtige Brot ist eine optimale Resteverwertung, wenn man die Bananen zu lange liegen ließ (zum Beispiel, weil man sie nach dem Marathontraining einfach nicht mehr sehen kann…). Wie immer bei Rezepten habe ich einige Sachen etwas abgewandelt, aber zum Glück hat alles geklappt.

So geht’s und das braucht man:

  • 100 Gramm kleingeschnittene Trockenfrüchte (Feigen, Aprikosen, Rosinen, Datteln, …)
  • 2 Bananen (zerdrückt)
  • 50 Gramm Kokosflocken
  • 120 Gramm Dinkelvollkornmehl
  • 120 Gramm Weizenvollkornmehl
  • 1 Teelöffel Trockenhefe
  • 2 Teelöffel Weinsteinbackpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 Milliliter Hafermilch
  • 200 Gramm Apfel-Mangomus
  • 30 Gramm Sonnenblumenöl

Foto-6

Denkbar einfach ist die Zubereitung: Alles zu einem  homogenen Teig verrühren, in eine gefettete Kastenform geben und bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 40-45 Minuten backen. Schmeckt am allerbesten lauwarm mit einem Klecks Himbeermarmelade drauf!

Advertisements

2 Gedanken zu “Veganes Bananenbrot

  1. Pingback: Awwww: Liebster Blog Award | In Bewegung

  2. Pingback: Bananenpudding | In Bewegung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s