Veganes Kartoffelpüree mit getrockneten Tomaten

Der klassische Kartoffelbrei mit Milch, Butter und einer großen Menge Muskatnuss war nicht nur als Kind eines meiner Lieblingsgerichte, sondern ist auch jetzt noch mein Schlechtwetter-/Schlechtelaune-Essen. Im Rahmen meines Veganexperiments hatte ich jedoch immer geplant, Kartoffelbrei mal nicht nur vegan, sondern ganz anders zuzubereiten. Das Vorhaben ging aber in einem Haufen anderer Rezepte unter und so kam ich erst jetzt dazu. Auf die Mengenangaben kann ich wie immer keine Garantie geben – bei mir läuft Kochen nach Gefühl.

Hier das Rezept für zwei Portionen:

  • 10 mittelgroße Kartoffeln
  • eine Handvoll getrocknete Tomaten
  • 2 EL Pinienkerne, in einer Pfanne geröstet
  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • Basilikum
  • Oregano
  • Salz., Pfeffer

Kartoffeln schälen und gar kochen. Währenddessen die Zwiebeln und die Tomaten schneiden.  Das Wasser von den Kartoffeln abgießen. Olivenöl zu den Kartoffeln geben und klein stampfen. Tomaten, Pinienkerne und Zwiebeln unterheben und mit den Gewürzen abschmecken. Dazu passt Brokkoli.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s