Veganexperiment: Was kommt auf den Grill?

Endlich ist Sommer! Zeit, allabendlich draußen zu sitzen und den Grill anzuwerfen.
Entgegen vieler Vorurteile ist vegan zu grillen extrem einfach. Es gibt nicht nur im Biomarkt, sondern auch in normalen Supermärkten viele fertige und extrem leckere vegane Grillwürstchen aus Seitan, Tofu oder Soja. Bei vegan-wonderland kann man online alles für’s Grillen bestellen: diverse Würstchen, Ketchup, Majo, Senf und Remoulade. Auch bei smilefood oder alles-vegetarisch gibt es eine Riesenauswahl. Eine tolle Übersicht zu veganen Grillprodukten hat Deutschland isst vegan.
Außerdem kann man auch selbst tolle Grillpäckchen machen, indem man Gemüse (Zucchini, Auberginen, Zwiebeln, Kartoffel, Kürbis, Paprika, Tomaten,…) einfach mit etwas Olivenöl und vielen Kräutern mariniert, in Alufolie wickelt und grillt. Das ist meist so gut, dass die Nichtvegetarier einem alles wegsnacken 🙂
Auch bei den Beilagen gibt es kaum Grenzen: Baguette und Fladenbrot geht sowieso, dazu Couscous-Salat mit Kichererbsen, veganer Nudelsalat,veganer Kartoffelsalat, bunte Salate mit Essig-Öl-Dressing, Antipasti, Hummus, vegane Dipps (zum Beispiel die Aufstriche von Alnatura),…
Einfach mal googlen, die Auswahl an guten Rezepten ist einfach unerschöpflich!

Weitere Grillrezepte gibt es hier:
VEBU
Brigitte (vegetarisch & vegan)

Habt ihr weitere Ideen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s