Veganexperiment: Käseersatz

Für (noch mehr) Abwechslung auf dem Brot habe ich mir den veganen Wilhelmsburger Käse gekauft.
Die Zutatenliste verrät schon, dass bei Käse eine Herausforderung lauert: Wasser, pflanzliches Öl (23%), Kartoffelstärke, Stabilisator: modifizierte Stärke, Salz, Schmelzsalz: Natriumpolyphosphat, vegane Aromen, Konservierungsstoff: Sorbinsäure, Farbstoff: Beta-Carotin.

Überzeugt mich in dieser Hinsicht offen gestanden überhaupt nicht – wie auch alle anderen  Lebensmittel, die aus mehr Zusatzstoffen als natürlichen Zutaten bestehen.
Und der Geschmack? Erinnert etwas an den Scheibletten-Schmelzkäse. Njoa, muss man mögen. Für den Notfall sicher ganz ok, aber ich bleibe dann doch lieber bei anderen Aufstrichen. Gestern gab es beispielsweise eine fantastische, selbst gemachte Avocadocreme aus Avocados, Paprika, Zitronensaft, Salz und Pfeffer. So simpel, so lecker!
Advertisements

Ein Gedanke zu “Veganexperiment: Käseersatz

  1. zusatzstoffe stören mich eigentlich nicht, aber ich find den ziemlich geschmacksarm. jeder scheibenkäse schmeckt nach mehr. hätten sie lieber mehr aroma reinhauen sollen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s