Rezept: Linsenbrei

Wie immer kurz vor dem Urlaub: Heute war mal wieder so ein Tag, an dem ich zusammenwarf, was noch in Kühlschrank und Schrank herumstand und weg musste. Eine Bezeichnung fällt mir schwer; es ist kein Eintopf und keine Suppe (zu fest) – vielleicht eher ein Brei. Wie auch immer, lecker ist es auf jeden Fall, auch wenn man es sicher noch mit Salat, Baguette oder Reis pimpen könnte. Dafür gibt es mit den vielen Linsen ordentlich Proteine für das Training, außerdem viel Eisen und eigentlich alles, was gesund und munter hält – bei dem Wetter ist das auch dringend nötig.

Zutaten:

  • 100 Gramm rote Linsen
  • 4 Cocktailtomaten
  • 1/2 rote Zwiebel, in Stücken
  • 1 EL Tomatenketchup (oder Tomatenmark, hatte ich leider nicht da)
  • 1/2 rote Paprika
  • 4 getrocknete Aprikosen
  • Kurkuma, Curry, Zimt, Salz, Pfeffer

Linsen gut waschen und etwa 5 Minuten kochen. Dann die rote Zwiebel mitkochen. Mit den Gewürzen abschmecken und die Paprika, die Tomaten, Tomatenketchup und die Aprikosen untermengen. Fertig in 15 Minuten und super zum Mitnehmen ins Büro.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s