WakuWaku, die zweite

Puh, ich musste gerade erschreckt feststellen, dass sich meine letzten Posts in der Kategorie Essen gehen immer um Berlin drehten…nun habe ich es aber auch mal wieder in Hamburg geschafft, ein Restaurant mit einem besonders lobenswerten Konzept zu besuchen.

Das WakuWaku verwendet Bio-Zutaten und hat sich dem Thema Nachhaltigkeit verschrieben.

Von meinem ersten Besuch im WakuWaku war ich ja nicht so ganz überzeugt, hatte mir aber vorgenommen, der zweiten Filiale in der Dammtorstraße eine Chance zu geben. Diese hat ein erweitertes Angebot. Dort kann man viele Produkte gleich mitnehmen, etwa Sandwiches, Wraps, Salate, Joghurt mit Früchten oder auch kleine Snacks wie Nüsse, Schokolade (fair gehandelt) oder Müsli. Außerdem gibt es kleine Geschenke zu kaufen, etwa Biogewürze oder Marmeladen.

Allein von der Einrichtung her gefällt mir diese Filiale um Längen besser. Zwar ist das Angebot an warmen Speisen kleiner, dafür gibt es diese aber auch als kleine Portion zu kaufen. Das Angebot an kleinen Snacks finde ich auch toll. Hier kann man schnell was für die Mittagspause kaufen und findet gesunde und leckere Zwischenmahlzeiten. Auch die Sauberkeit (die ich bei der anderen Filiale kritisiert hatte), lässt nicht zu wünschen übrig.
Ich entschied mich nach einigen Hin-und Herüberlegen dann doch gegen einen der Snacks und nahm eine kleine Portion Thaicurry mit Gemüse (als vegetarisch gekennzeichnet, aber meines Erachtens nach sogar vegan?!) und Vollkornreis für 4,70 Euro, ein winziges Portiönchen Griesflammeri für 1,95 und eine Schoki von Lovechock zum Mitnehmen.
Das Hauptgericht war ausgezeichnet und die kleine Portion für mich absolut ausreichend. Auch das Verhältnis von Reis und Gemüse stimmte. Der Nachtisch war ebenfalls lecker und von der Menge her gut, aber etwas zu teuer. Mehr als zwei Eßlöffel waren das nicht. Zur Schokolade kann ich noch nichts sagen, die hebe ich mir noch etwas auf und dann bekommt sie einen eigenen Beitrag.Fazit: So ein Bio-to-go-Restaurant hätte ich sehr gern in der Nähe meiner Arbeit – um Längen besser als die ewigen Bäckereiketten mit ihren Pseudo-Frischetheken und matschigen Käsebrötchen.

Advertisements

2 Gedanken zu “WakuWaku, die zweite

  1. Anonymous

    Dem kann ich beim besten Willen nicht zustimmen. Das Waku Waku am Rathaus war um Welten besser. Dort gab es vor den Augen der Gäste frisch zubereitete Speisen, mal ganz abgesehen von der Auswahl. In der Dammtorstraße gibt es nur drei warmgehaltene Soßen zu Reis. Die „5-Minuten Terrinen“ möchte ich erst gar nicht groß erwähnen. Zu dem schlechten Essen an sich, wird dieses auch noch auf Einweggeschirr mit Einwegbesteck serviert. Das geht gar nicht. Da hilft auch die Kompostierbarkeit nichts. Abgeshen von dem Müll ist es einfach unmöglich vernunftig und zivilisiert zu essen. Mit den Plastiklöffeln und -gabeln kann man überhaupt nicht vernünftig essen und die Soße auf den verpressten Blättern, die Teller sein sollen, ist einfach nur eine Sauerei. Nachdem ich in das Waku Waku am Rathaus gerne und regelmäßig gegangen war, lautet mein Fazit zum Waku Waku in der Dammtorstraße: Einmal und nie wieder. Denn ich will gut und vernünftig essen. Das ist das Ambiente nur zweitrangig. Schade, daß dieses tolle Konzept so kaputt gemacht wurde. Mit Schulnoten bewertet hätte das Original am Rathaus mindestens ein 2 bis 2+ bekommen. Das Waku Waku in der Dammtorstraße nur eine 5-.

  2. Hallo Anonym, mit deiner Kritik an dem Einweggeschirr gebe ich dir Recht – das stört mich auch, zumal man von den Holztellern einfach nicht gut essen kann. Zum Mitnehmen ist das vielleicht ok, aber wenn man dort isst, sollte man schon echtes Besteck und Geschirr erhalten. Allein vom Ambiente und der Idee, Essen to go anzubieten, finde ich die zweite Filiale aber dennoch besser. Die Filiale am Rathaus gibt es aber doch noch, oder?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s