How to cook the perfect Dhal

Oft liegt das Geheimnis guter Rezepte in der Einfachheit – und den Gewürzen. Gestern gab es indische Linsensuppe zu essen, die nur aus gelben Linsen und vielen Gewürzen bestand. Zugegeben: Das Rezept stammt erstens nicht von mir, sondern hierher und zweitens musste ich doch einige Gewürze erst einmal googeln.
Das Ergebnis konnte sich dann nicht nur sehen lassen, sondern vor allem schmeckte es unglaublich gut. Ehrlich: so ein gutes Dhal habe ich bisher noch nicht gegessen.
Wenn ich bisher Linsensuppe gekocht habe, dann meist mit Kokosmilch oder mit passierten Tomaten. Auch lecker, aber dieses Rezept hat mich wirklich restlos überzeugt.
Heute tapperte ich dann auch gleich los und habe mir ein indisches Kochbuch gekauft. Davon lasse ich mich inspirieren und werde dann bald einen großen Gewürz-Beutezug antreten müssen: Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Garam Masala, Fenchelsamen, Senfsamen, Mohnsamen, Bockshornkleesamen, … und vielleicht auch gleich noch ein neues Gewürzregal!

Advertisements

Ein Gedanke zu “How to cook the perfect Dhal

  1. Alex S. aus Kölle

    „…vielleicht auch gleich noch ein neues Gewürzregal!“
    wie überschwänglich:-)
    wenn es tatsächlich so umwerfend gut geschmeckt hat, dann sehe ich schon die bahn frei für unsere Küche!

    gruß alex

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s