Der absolut subjektive Städtevergleich 2.0

Erstaunlich, wie ich dem Post vom März 2010 über den Städtevergleich Münster-Hamburg-Berlin noch immer in vielen Punkten zustimmen kann. Und das, obwohl ich damals nur wenige Wochen in Hamburg verbracht hatte und mein Berlineindruck hauptsächlich von zwei Monaten im Sommer herrührte. Und hey: der Sommer 2010 war ein richtiger Sommer! Eher Urlaub als wirkliches Leben. Auch 2009 habe ich schon einmal über Klischees über Berlin berichtet und letztes Jahr erzählt, was mich aus Münster vertrieben hat. Nun hat es mich nach Hamburg verschlagen und in Berlin bin ich sozusagen Stammgast. Ich habe einen Winter in Hamburg (üb)erlebt, bin von Uhlenhorst in die Schanze gezogen und werde mich hier wohl auch erstmal nicht wegbewegen. Es ist einfach zu schön! In Berlin habe ich vor allem Neukölln und Kreuzberg kennengelernt.

Der überarbeitete Teil des Städtevergleichs hat vor diesem Hintergrund zwei Änderungen: Münster taucht nicht mehr auf und die Einschätzungen von Berlin und Hamburg sind teilweise sehr kiezbezogen. Zu Blankenese und Charlottenburg etwa kann ich einfach (noch) nichts sagen.

Ich bin gespannt auf Reaktionen und Kommentare!

Berlin
Hamburg
Behausungen
Die guten, alten Zeiten sind auch in Berlin vorbei. Trotzdessen: Eigentlich wohnt dann doch jeder in einer unfassbar riesigen Altbauwohnung mit Dielen, bezahlt 500 Euro warm und hat zwei Bäder. Dafür muss man aber mit seltsamen Schlauchküchen leben, in die kein vernünftiger Tisch passt.
Hölle, Hölle, Hölle!
Und nein, man: Wilhelmsburg ist nicht im Kommen. Wilhelmsburg ist am Arsch der Welt!
Gaumenfreuden
Wer braucht schon eine Küche in Berlin? An jeder Ecke locken Pizza-Slices, Suppenküchen, Falafelbuden… Legendär: Mustafas Gemüsekebap
Quasi nebenan kocht Tim Mälzer in der Bullerei. Schneller und günstiger: Kumpirkönig, Falafelstern, Slim Jims.
Klischee, das einfach stimmt
Hundekacke an jeder Ecke.
Hamburger fahren Bonzenkarren.
Gar nicht wahr!
Die Wege sind gar nicht so weit. Man darf sich eben nur nicht aus dem Kiez bewegen.
Es regnet nicht immer. Es fisselt nur.
Im Grünen
„Ich finde den Görlitzer Park bei Google Maps nicht.“ „Der ist da auch nicht grün!“ – Wirklich wahr. Berliner Parks gibt es viele, aber richtig grün ist das alles nicht. Dafür liebenswert und lebensnah: von Drogen bis Grillwürsten ist alles zu haben.
Planten un Blomen ist wunderschön, aber eher zum Angucken als zum Nutzen. Bei Hamburger Parks hat man das Gefühl: „Betreten verboten!“ Nette Ausnahme ist der Sternschanzenpark. Hier wird Boule gespielt, gegrillt und wirklich und wahrhaftig auf dem Rasen gesessen.
Auf dem Wasser
Schwimmen nur Touris in Booten vorbei, die Berliner am Ufer angaffen, die wiederum die Touris beobachten. Hat jeder was davon.
Hach, der Hafen! Die Alster! Liebes Berlin, in diesem Punkt kannst du nicht gewinnen.
Laufen
Joggingstrecke: Am Landwehrkanal lang. Viel schöner als auf dem windigen Tempelhof!
Joggingstrecke: Am Isekai lang, um die Alster, zurück durch den Sternschanzenpark. Manchmal mehr Slalom als Laufen, wenn halb Hamburg sonntags um die Alster spaziert.
Radfahren
Neuerdings haben viele Berliner diese tollen Rennräder, mit denen man von einer Ampel-Rotphase zur nächsten rasen kann. Und die lassen sich auch leichter in den 4. Stock tragen, da sonst am nächsten Morgen – wenn überhaupt – nur noch Teile des Rads an dem Schloss hängen.
Ernsthaft: ich wurde mehrere Male vom Rad geweht, weil ich den Hamburger Sturm unterschätzt habe. Auch ansonsten ist es nicht der Fahradfahrerhimmel wie in Münster, vor allem dank der extrem dreisten Autofahrer.
Vegetarischer Ersatz
Statt Currywurst Gözleme essen. Oder irgendetwas anderes mit Spinat-Feta-Füllung vom türkischen Markt am Maybachufer.
Statt Fischbrötchen eine Suppe von Mjam an der großen Elbstraße.
Coolste Type
Christian Ströbele
Moritz Bleibtreu / Fatih Akin
Nervigste Type
Sarah Kuttner
Udo Lindenberg
Muss geändert werden!
Mehr Mülleimer!
Längere Grünphasen für Fußgänger!
Ein Jutebeutel macht dich zum …
Hipster.
Öko.
Um dazu zu gehören, brauchst du…
im Zweifel  nicht mal Schuhe.
eine Pediküre.
Heimweh? Dann höre…
Ton Steine Scherben – Rauch-Haus-Song
„Der Mariannenplatz war blau, soviel Bullen waren da,
und Mensch Meier mußte heulen, das war wohl das Tränengas.
Und er fragt irgendeinen: „Sag mal, ist hier heut ’n Fest?“
“Sowas ähnliches“, sacht einer „das Bethanien wird besetzt.“
Gisbert zu Knyphausen – Kräne
„Und ich warte auf den Abend
und seine kühlende Hand
unten am Fluss
mit den Füßen im Sand und den Blick
auf die gewaltigen Tiere
mit metallenen Krallen
mit Neonlicht-Augen
und die Container, die fallen
unter grandiosem Gepolter
in den hungrigen Bauch
eines uralten Frachters,
und mein Herz, es poltert auch.“
 …to be continued.
Advertisements

Ein Gedanke zu “Der absolut subjektive Städtevergleich 2.0

  1. Ich habe zwei Anmerkungen: Im Grünen: ja, Planten und Blomen mag zum anschauen sein, aber es gibt so viele Parks in Hamburg, die im Sommer bevölkert werden – wenn es denn mal warm ist in dieser Stad. Es gibt wenig schöneres als ein Sommerabend mit Freunden und gekühltem Weißwein auf dem Altonaer Balkon, grillen im Wohlers Park, auch im Innocentiapark wird gepicknickt und im Stadtpark sowieso! Und dann gibt es noch den Elbstrand…
    Musik:
    Das schönste Hamburg Lied ist für mich Hamburg von den Lassie Singers. Weil es so so.. Hamburg ist. Und im Refrain so viele kleine wahre Details versteckt sind:

    Hamburg
    Jesus liebt dich
    Wo am Hafen
    die Schiffe und die Fische schlafen
    Skianzüge
    am Hans-Albers-Platz
    Frühstückstyrannen
    und auch Sorgenbrecher
    Du altes Hamburg
    unsere Schatzstadt
    wo am Hafen
    die Schiffe und die Fische schlafen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s