Zürich: mehr als Schokolade



Zurück aus Zürich, denke ich wehmütig nicht nur an tolle Schokolade. Neben den vielen tollen Schokoladen-Lädchen, die an den Film Chocolat erinnern, versteckt in kleinen Gassen, liebevoll dekoriert und mit fachkundigen Verkäuferinnen (von denen wir eine am nächsten Tag beim „fremdgehen“ im Café Sprüngli entdeckten), beeindruckte die Stadt durch vieles.
Da sind, um kulinarisch zu bleiben, die vegetarischen Restaurants. Allen voran mein neuer Lieblingsladen, das Tibits. Dort wird quer durch die Welt und sehr kreativ gekocht. Das fehlt in Deutschland! Vielleicht von Berlin mal abgesehen, denn auch dort nehmen vegetarische Restaurants an Beliebtheit zu. In Zürich sind jedoch
fast immer auf den Speisekarten vegetarische Gerichte extra ausgewiesen und den Fleischgerichten ebenbürtig, statt nur Beilage zu sein.
Zürich hat viele kleine, individuelle Geschäfte und selbst die bekannten Ketten sind in so schönen Häusern angesiedelt, dass sie das Stadtbild endlich einmal nicht verschandeln. Luxus in Zürich ist es wohl, direkt am Zürichsee zu wohnen. Da hat man dann standardmäßig eine Bootsgarage am Haus. Und kann morgens direkt vom Garten in den See springen.
Die Uni liegt idyllisch auf einem kleinen Berg mit Blick über die ganze Stadt. Dort sollte man unbedingt vorbeischauen oder gleich studieren. Empfehlenswert zum Übernachten ist die Jugendherberge in der Mutschellenstraße. Gemütlich, sauber, mit sehr freundlichem Personal und einem vorbildlichen Umweltkonzept (jeder Gast bezahlt eine Art Umwelttax, Kaffee, Saft und Tee sind bio und fairtrade).
Etwas überbewertet ist die Bahnhofsgasse, die klassische Fußgängerzone von Zürich. Nicht anders als irgendwo sonst. Sehenswert sind hingegen die Straßen drumherum, vor allem die Augustinergasse, die Schipfe, und vor allem abends die Quaibrücke und die Altstadt. Zürich West, das neue In-Viertel, sollte man auch nicht verpassen.
Keine Stadt ist perfekt, und was in Zürich seltsamerweise fehlt: Eisdielen. Aber wer solche Schokolade hat, braucht vielleicht kein Eis…

Advertisements

2 Gedanken zu “Zürich: mehr als Schokolade

  1. Pingback: Zürich: Vegetarische & vegane Restaurants | In Bewegung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s